Maria - Überstzung Paroles

Gackt

Paroles Maria - Überstzung

Maria - Überstzung Video:
Paroles de Maria - Überstzung In einer Kirche zu einer vermoderten Maria betend.
Selbst des Lichtes beraubt, erlaubt es das Zittern nicht.
Ein Junge, der sogar vergaß die Augen zu schließen,
wird die Zeichen der Sünden an seinen Handgelenken weiter verbergen.

Du flüsterst fortwährend dem verrotteten Leichnam deiner Mutter zu.
Trenn dich von dem Blumenstrauß in deiner Hand und von deiner vergangenen Gestalt.
Dieser freundliche Blick ist der eines unschuldigen Mädchens.
Starrend auf die sich nicht verändernde Zeit.

?Keine Schmerzen... also weine nicht mehr?.
?Wenn du Frieden wünschst... werde ich diese Hoffnung erfüllen?.
?Weil es nichts zu Fürchten gibt... komm an meine Seite?.
?Damit du unbefleckt bleibst... werde ich alles von dir nehmen?.
?Niemand kann dich jetzt retten, außer dir selbst?.
Also, schließ deine Augen.

?Keine Schmerzen... also weine nicht mehr?.
?Wenn du Frieden wünschst... werde ich diese Hoffnung erfüllen?.
?Weil es nichts zu Fürchten gibt... komm an meine Seite?.
?Damit du unbefleckt bleibst... wähle den sanften Schlaf?.

?Keine Traurigkeit... also weine nicht mehr?.
?Lauf nicht fort... ich vergebe dir alles?.
?Es gibt kein Ende... also komm an meine Seite?.
?Damit du unbefleckt bleibst... werde ich alles von dir nehmen?.

Weil ich dich niemals vergessen werde.
Also, schließ deine Augen.
Other Paroles